Menu
Menü
X

Guss der #PeaceBell im Live-Stream

Am 8. Mai 1945 kapitulierte die Wehrmacht und läutete damit des Endes des Zweiten Weltkrieges ein. 75 Jahre später wird nun an diesem Tag ein Zeichen des Friedens geschaffen: Die #PeaceBell für den Mainzer Lerchenberg wird im Münsterland aus Kriegsschrott des Zweiten Weltkriegs gegossen.

Das Projekt #PeaceBell wurde von Kelly ins Leben gerufen. Zum 100-jährigen Ende des ersten Weltkrieges präsentierte er 2018 in der Mainzer Christuskirche eine Glocke, die aus eingeschmolzenen Waffen und Kriegsschrott gegossen wurde. Damit kehrte der Künstler den Prozess um, bei dem in beiden Weltkriegen mehr als 150.000 Kirchenglocken gesammelt und eingeschmolzen wurden, um daraus tödliche Waffen herzustellen. Die Evangelische Maria-Magdalena-Gemeinde auf dem Mainzer Lerchenberg hat eine #PeaceBell erworben, die für die Gemeinde gestaltet wurde. Diese Friedensglocke wird am nun am 8. Mai 2020, am 75. Jahrestages des Kriegsendes des Zweiten Weltkrieges, in der Glocken- und Kunstguss-Manufaktur Petit & Gebr. Edelbrock in Gescher gegossen.

Eigentlich plante die Gemeinde gemeinsam nach Nordrhein-Westfalen fahren, um bei der Fertigung ihrer neuen Glocke zuzuschauen. Aufgrund der Corona-Einschränkungen ist dies nun nicht möglich. Daher wird der Glockenguss wird per Livestream aus Gescher übertragen. Auch Michael Patrick Kelly wird dazugeschaltet.

Die Übertragung läuft über den youtube-Kanal des artstar-Verlages https://www.youtube.com/channel/UCfRFpGwnmSYvoVOrbK4PvIQ   und beginnt gegen 12.15 Uhr! 

Über die Crowdfunding-Kampagne der Mainzer Volksbank kann man das Projekt #PeaceBell auch finanziell unterstützen: https://mvb.viele-schaffen-mehr.de/peacebell-lerchenberg


top