Menu
Menü
X
Andreas v Perbandt

Darauf dürfen Sie sich sonntags freuen:

Ein herzliches Willkommen. Das ist uns wichtig. Jeder, der zu uns kommt, wird persönlich begrüßt und erhält Gesangbuch und den Gottesdienstablauf. Nach dem Gottesdienst bleibt Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Regelmäßig bieten wir im Anschluss Kirchenkaffee an, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Gottesdienst. Unser Gottesdienst folgt der üblichen Gottesdienst-ordnung unserer Landeskirche (Form II). In diesem Heft finden Sie alle Texte und Gesänge abgedruckt. Manchmal folgt der Gottesdienst, z.B. bei Taufen, einem besonderen Ablauf. Darauf wird im Verlauf hingewiesen. Wenn Sie mit dem Ablauf und den Gesängen nicht vertraut sein sollten, ist dies kein Problem. Niemand wird Sie beobachten und bewerten. Einige der Gebete und Gesänge haben eine lange Geschichte. Sie verbinden uns mit den Christen, die uns im Glauben vorangegangen sind. 

Musik. Die Musik liegt uns besonders am Herzen. Bei der Liedaus-wahl achten wir auf eine Mischung von traditionellen und modernen Liedern. Für das neue Liedgut verwenden wir das „EGplus“ (Lieder mit „+“ gekennzeichnet). Die Lieder sind an der Liedtafel angegeben. Regelmäßig werden unsere Gottesdienste auch von unseren Kirchen-chören und –musikkreisen mitgestaltet. Übrigens: Gottesdienst ist kein Gesangswettbewerb. Jeder darf mitsingen, so wie er kann und will. Oder einfach zuhören und die schöne Musik genießen.

Abendmahl. Seit der Auferstehung Jesu Christi feiert die christliche Gemeinde das Abendmahl. Auf diese Weise erinnert sie sich an das letzte Beisammensein Jesu mit seinen Jüngern. Das Abendmahl ist ein Sakrament: In Brot und Wein schenkt sich Christus dem Menschen. So erfahren wir im Abendmahl die Gegenwart Gottes. Daher trägt der Pfarrer bei Abendmahlsgottesdiensten als liturgisches Gewand die weiße Albe mit Stola, ebenso wie bei Taufen sowie an Weihnachten und Ostern. In unserer Gemeinde feiern wir in Drais und auf dem Lerchenberg jeweils einmal im Monat und an Feiertagen das Heilige Abendmahl. Wir versammeln uns in mehreren Kreisen um den Altar, um unserer Gemeinschaft Ausdruck zu verleihen. Gott selbst ist es, der uns Menschen zum Abendmahl einlädt. Darum sind bei uns am Tisch des Herrn alle willkommen.

Kinderbetreuung. Wir freuen uns, wenn auch Kinder unseren Gottesdienst besuchen und sich bei uns wohlfühlen. Seien Sie unbesorgt, wenn es auch mal etwas lauter wird. Wenn es Ihnen und den Kindern lieber ist, können Sie gerne in den Vorraum gehen. Dort steht ein Kindertisch mit Bilderbüchern, Malsachen und Spielzeug für Sie bereit. Der Gottesdienst wird nach draußen übertragen. Regelmäßig bieten wir auch Kindergottesdienst bzw. –betreuung an. Dies wird zu Beginn bekanntgegeben.

Veränderung. Es ist unsere Überzeugung, dass der Gottesdienst Menschen verändert. Wir hoffen und beten, dass auch Sie spüren, wie Sie anders nach Hause gehen: getröstet, gestärkt und ermutigt zur Nachfolge. Und wir hoffen, Sie bald wieder hier begrüßen zu können. Hier sind Sie immer willkommen.

SIE SIND HERZLICH EINGELADEN!

 Hier können Sie unsere Gottesdienstordnung herunterladen.

top